News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Freitag, 01. Februar 2019 Samstag, 02. Februar  2019 vorherige News… aktuelle News…
Heute gibt es eine Menge „müder“ Happy End-Bilder :o) Chelsea, Chloe, Tiger und Laura machen es sich im Körbchen oder auf dem Sofa gemütlich.
Auch Siska hat einen tollen Sofaplatz- obwohl es noch nicht der „endgültige“ ist, ist er nicht weniger gemütlich.
Bella hat auch ein tolles Zuhause gefunden - egal ob Sofa, Körbchen oder Bett, sie fühlt sich sichtlich Wohl in Deutschland :o)
Auch heute gibt´s wieder tolle Fotos von Andrea´s ehemaligen Schützlingen. Luna und Zebo haben sichtlich Spaß miteinander :o)  Mehr Fotos unter den Happy Dogs…
Das Tier der Woche ist diesmal Aliza. Bitte helft uns und teilt Aliza´s Anzeige auf Facebook, hängt sie aus, wo es erlaubt ist… macht bitte einfach Werbung für sie, wo immer es geht. Ganz lieben Dank!
Eigentlich hätte Yacky diesmal Hund der Woche werden sollen. Die kleine Maus ist allen so ans Herz gewachsen, sie hätte es so sehr verdient! Der Text war schon geschrieben…
Und dann kam gestern die Nachricht von Ana, dass Yacky eine seltsame Umfangsvermehrung über dem Auge hat :o(  Der Tierarztmarathon nimmt für Yacky leider wieder immer noch kein Ende. Jetzt muss erst einmal geklärt werden, was da wie wächst :o( Andrea wird nochmal einen Termin in der Uniklinik machen… Statt eines neuen Zuhauses braucht Yacky jetzt erst mal wieder jede Menge gedrückter Daumen und guter Gedanken, dass sie wieder gesund wird. Vielleicht mag aber auch jemand die Patenschaft für Yacky übernehmen um uns bei den Tierarztkosten zu unterstützen?
Es ist einfach unfair, was dieser kleine Schatz alles mitmachen muss…
Da tut es gut, zu sehen, wie toll es andere Fellnasen getroffen haben. Canario hat Geburtstag gefeiert! Herzlichen Glückwunsch :o)
Sonntag, 03. Februar  2019
Gertrud hat einen neuen Notfall! Wer möchte einem 38kg schweren Powerpaket ein neues Zuhause schenken?
Buddy ist ein Boxer-Doggen-Mischling (bestätigt durch die Tierärztin, die ihn von klein auf kennt und betreut!), der am 11. Februar 2017 geboren wurde. Ein junger Kerl also, der vor Energie sprüht und die Welt entdecken und Abenteuer mit seinen Menschen erleben möchte. Buddy ist ein freundlicher Kerl, der ganz sicher einfach nur der beste Freund seiner Menschen sein will. Er braucht nur jemanden, der genug Zeit hat, sich mit ihm zu beschäftigen und seine Energie in die richtigen Bahnen zu lenken. Mit der richtigen liebevollen Erziehung und Beschäftigung wird aus diesem Rohdiamanten ganz sicher ein wunderbarer Freund fürs Leben. Aber Buddy braucht noch mehr! Er braucht Menschen, die sich nicht durch seine Futtermittelallergie abschrecken lassen. Bisher konnte leider noch nicht herausgefunden werden, was alles zu den Allergieauslösern gehört. Seinen bisherigen Besitzern fehlte die Zeit für eine Ausschlussdiät. Er bekommt zur Zeit Apoquel um die Symptome in Schach zu halten. Aber auf Dauer wäre es für ihn aber wirklich besser, herauszufinden worauf er wirklich allergisch reagiert. Wer mag diesem liebenswerten „Schwergewicht“ ein Zuhause geben? Ernsthafte Anfragen bitte mit Selbstauskunft an Info (at) hundeleben-retten.de
Kiva und Charly schicken nochmal liebe Grüße :o) 
Und auch Jojo lässt grüßen – während auf Gran Canaria die Sonne scheint, muss Jojo für ihre Ausflüge hier derzeit einen Mantel tragen. Begeisterung sieht anders aus, a ber den Temperaturen geht es nicht anders :o)
Alle drei waren auch einmal Patienten bei Marta, Syra & Co… wie so viele andere in der letzten Woche!
Montag, 04. Februar  2019
Am 01. Februar ist die Jagdsaison in Spanien zu Ende… was das für viele Jagdhunde bedeutet, kann man gerade überall lesen… einfach nur schrecklich :o(  Gestern gab es auf vier der kanarischen Inseln Demos gegen die Jagd. Und ein Statement von Fauda berichtet, dass über 20 Millionen Tiere getötet wurden – ohne die vielen Jagdhunde, die in der Statistik gar nicht erscheinen.
Einfach nur schrecklich, zu welchen Greueltaten Menschen in der Lage sind… da tut es gut zu sehen, dass es auch viele gibt, die dagegen vorgehen! Und dass es auch einige Podencos gibt, denen es richtig gut geht… so wie Quillo, von dem uns wieder zwei tolle Happy-End-Bilder erreicht haben :o)
Oder auch Jussi, der sein gemütliches Körbchen hier in Deutschland so richtig genießen kann :o)
Aber nicht nur „Jagdhunde im Glück“ gibt´s heute… auch Darius macht es sich auf seiner Pflegestelle gemütlich. Und schmecken lässt er es sich auch :o)
Und auch von Sacha gibt´s nochmal liebe Grüße. Ihre Spaziergänge im großen Rudel findet sie als „waschechte Schäferhündin“ einfach großartig!
Dienstag, 05. Februar  2019
Yacky´s Untersuchung war durchwachsen… Das Röntgenbild zeigt zwar eine Veränderung, ist aber nicht wirklich aussagekräftig. Da das Auge ja auf jeden Fall entfernt werden muss, hat Yacky jetzt für Donnerstag einen OP-Termin. Dabei wird dann geschaut, ob man -nachdem die Augenhöhle offen ist- erkennen kann um was es sich bei der Ver- änderung am Knochen handelt, oder ob man dann direkt ein CT macht um Sicherheit zu bekommen. Das Problem bei der OP ist nur immer noch, dass Yacky ein leicht vergrößertes Herz und auch manchmal Arythmien zeigt (deswegen wurde der OP-Termin ja beim ersten Mal verschoben).
Sie braucht also am Donnerstag ganz besonders viele gedrückte Daumen.
Neben den Terminen in der Uniklinik gibt es Besprechungen bei Gemeinden, bei Rechtsanwälten, bei der Tierärzte- kammer, Sitzungen bei Fauda… Andrea´s Terminkalender ist auch diese Woche wieder mehr als voll!
Nur gut, dass Andrea das Arycan-Mobil hat. Während sie damit auf Gran Canaria bei strahlendem Sonnenschein von einem Termin zum anderen fährt, genießen die Fellnasen in Deutschland den Schnee – mehr oder weniger jedenfalls :o)
Laura und Jana toben schon seit mehr als fünf Jahren gemeinsam mit ihrem Rudel durch den Eifler Schnee, da gibt es keinerlei „Berührungsängste“ mehr :o)
Darius ist erst seit Ende November in Deutschland, aber auch er hat schon Gefallen am Schnee gefunden! So ein Hundeauslauf „ganz in weiß“ kann ja auch echt interessant sein :o)
Moira war erst einmal ein wenig „verwundert“ über das komische weiße Zeug… aber dann hat sie schnell gemerkt, dass das nichts Schlimmes ist :o) https://youtu.be/cm8SvmsnAFA https://youtu.be/13lnwyCyguk Das Schnee nicht schreckliches ist, hat Zoe noch nicht so richtig verinnerlicht… sie findet das weiße Zeug und die Kälte dabei einfach nur doof ;o) https://youtu.be/8p2MuwC9SgE
Bella dagegen ist mir ihrem Mantel vollends zufrieden und genießt damit auch Spaziergänge im kalten Deutschland :o)
Mittwoch, 06. Februar  2019
Aus Gießen erreichen uns traurige Nachrichten. Die kleine Cori, die 2015 ein tolles Zuhause gefunden hat, ist friedlich im Bett ihres Frauchens eingeschlafen. Die kleine war schon älter als sie endlich ihr Glück gefunden hat. Auch wenn sie es noch ein paar Jahre genießen durfte, ist es immer zu früh, wenn eine geliebte Fellnase gehen muss… liebe Cori, auch Du bleibst natürlich unvergessen!
Neben diesen traurigen Nachrichten gibt es auch gute – Boddy setzt schon zeitweise sein operiertes Beinchen auf. Noch nicht immer, aber immer öfter :o) Mehr neue Fotos von dem kleinen Schatz gibt´s auf seiner Vermittlungsseite.
Andrea hat noch Fotos von Yacky im Wartezimmer bei ihrem Termin in der Uniklinik geschickt. Ist sie nicht goldig? Statt aufgeregt zu sein, wartet sie ganz entspannt auf ihre Behandlung und schließt auch noch neue Freundschaften. Wer Yacky einmal adoptiert, bekommt wirklich eine absolute Traumhündin!
Pequo und Arielle waren bei Syra und Marta „zu Besuch“ – sie haben gestern ihren Chip und die Tollwutimpfung bekommen :o) https://youtu.be/ls89--7hIgY https://youtu.be/DkEZhVQjxFI https://youtu.be/Fq8MA1CMEF0
Donnerstag, 07. Februar  2019
Die kleine Ronja hat ja bereits ein Zuhause in Deutschland sicher. Ehe sie fliegen darf, muss sie aber erst noch ihre lästigen „Mitbewohner“ loswerden. Zum Glück weiß sie noch nicht, welche neuen  Abenteuer sie in Deutschland erwarten, sonst wäre sie bestimmt viel hibbeliger und könnte es nicht mehr erwarten. So macht sie einfach das Beste aus ihrer Zeit bei Ana :o)
Gemeinsam mit ihrer Freundin Arielle – die noch auf der Suche nach den richtigen Menschen ist – erlebt sie aber auch auf Gran Canaria schon das ein oder andere (kleine) Abenteuer :o) Die beiden sind wirklich richtige Freundinnen geworden. Mehr Fotos von den beiden gibt´s auf den Vermittlungsseiten.
Auch gestern stand wieder ein Termin in der Uniklinikauf dem Programm – Dori hat leider immer noch Probleme beim Schlucken und dem muss jetzt mal auf den Grund gegangen werden.
Und auch Blanquito war noch einmal zur Kontrolluntersuchung!
Und aus Kamp-Lintfort kommt die tolle Nachricht, dass Luna dort bereits ein Zuhause gefunden hat :o)
Ein Zuhause braucht auch bald die kleine Rifa. Andrea hat sie in der Datenbank der Albergue gesehen und sich sofort verliebt. Kastriert und geimpft ist die kleine Maus schon, jetzt fehlt nur noch das passende Körbchen!