News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Samstag, 01. Juni 2019 vorherige News… aktuelle News… Sonntag, 02. Juni 2019
Als Ende April das Gebäude, in dem Javier mit seinen Hunden wohnte und wo er auch einige freilebende Katzen versorgte, abgerissen wurde, musste ja schnell eine Lösung gefunden werden. Javier und die Hunde konnten bei einer Freundin von Lotty Unterschlupf finden. Die Hunde werden jetzt nach und nach kastriert. Um die Katzen kümmert sich Lotty vor Ort. Sie werden gefüttert und versorgt. Einige sind eher scheu, aber diese tolle Samtpfote hier ist ganz anhänglich. Lotty hat aufgenommen und wird ein neues Zuhause für sie suchen!  
Auch die freilebenden Katzen, die in dieser „Kolonie Javier“ verbleiben, werden natürlich kastriert. Manchmal ist es dafür aber leider schon zu spät – da ist der Nachwuchs schon da :o( Damit den kleinen Kitten ein Leben auf der Straße erspart bleibt, hat sich eine Nachbarin von Lotty bereit erklärt, die beiden aufzunehmen. Da können die kleinen Mäuse jetzt in Ruhe aufwachsen, sich an Menschen gleich von klein auf gewöhnen… und wenn sie alt genug sind, werden sie natürlich auch kastriert!
Herzlichen Dank an alle, die dabei helfen, dass sich das Leben der Samtpfoten auf die ein oder andere Weise massiv verbessert! Und nicht nur Zweibeiner helfen bei der „Integration“ ;o))) https://youtu.be/vdZZhDJR7v4
Damit auch auf der Insel wieder ein paar Tiere mehr ein Zuhause finden, ist dieses Wochenende in der Albergue Insular „Tag der offenen Tür“. Wir werden auch natürlich auch davon in den nächsten Tagen berichten!
Artemi und Irlanda probieren die die neuen Fliegenmasken aus… Leider sind die lästigen Biester nicht Irlanda´s einziges Problem. Ihre Vergangenheit hat Spuren hinterlassen – sie hat schlimme Arthrose, die Elke unter anderem mit Heilerde zu lindern versucht. Artemi findet die allerdings wirklich lecker und „küsst“ ihr jetzt ständig die Füße ;o)
Liebe Grüße kommen aus von einer Gruppe Samtpfoten, die ihre Kastration schon hinter sich haben.
Auch die Patienten der letzten Woche haben die Operation alle gut überstanden und beginnen jetzt einen neuen Lebensabschnitt!
Madonna wird sich sicher freuen, ihre beiden Geschwister wiederzusehen. Die beiden fühlen sich bei Jenny schon richtig wohl!
Einen ausführlichen Bericht über das „Wochenende der offenen Tür“ in der Albergue gibt´s in den nächsten Tagen. Aber heute schon einmal ein Zwischenstand zur „Halbzeit“. Das Fernsehen war da und hat berichtet…    https://youtu.be/oqc3SIPY0eU Es war für Andrea und alle anderen Helfer ein wahnsinnig intensiver Tag – aber er war auch sehr erfolgreich! 72 Interessenten waren da um sich die Hunde anzusehen – 18 Fellnasen wurden adoptiert! Bei den Katzen war das Interesse nicht ganz so groß – 5 Besucher war da. Aber dafür lag da die „Erfolgsquote“ bei 80% - auch vier Samtpfoten haben ein Zuhause gefunden! Hier schon einmal ein paar Impressionen… wie gesagt – mehr in den nächsten Tagen. Und drückt bitte die Daumen, dass es heute genauso erfolgreich wird!
Montag, 03. Juni 2019
Gestern war Flugtag. Noch einmal drei Fellnasen durften sich auf den Weg nach Straelen machen. Leider war Andrea´s Akku leer, so dass es leider nur Fotos von der Ankunft in Düsseldorf gibt. Aber auch ohne Bilder bedanken wir uns ganz herzlich bei Nadine, die wieder einmal so lieb war und diesmal gemeinsam mit ihrem Vater gleich drei Fellnasen nach Deutschland begleitet hat. In Deutschland angekommen standen diesmal zwei Taxis bereit. Einmal Dirk, der „alte Hase“ und damit Flughafen-Profi und Marion, die unser Team verstärken wird und ihren ersten Einsatz hatte. Auch da ganz ganz lieben Dank!
Bei Jenny ist es jetzt allerdings richtig voll… Silvi und Tona sind noch da, jetzt Arielle und Benito und die drei kleinen Mäuse Rihanna, Madonna und Jovi. Falls Ihr jemanden wisst, der auf der Suche nach einem neuen Freund für´s Leben ist – Jenny freut sich immer über Interessenten! (Und wenn jemand auszieht – darf dann bald auch wieder jemand nach- rücken ;o))
Auf der Insel fand heute ja der zweite Tag des „Tags der offenen Tür“ statt. Leider blieb Andrea keine Zeit, ihr Akku (besser das ihres Handys) aufzuladen. Aber auch gestern wurde darüber im Fernsehen berichtet… https://youtu.be/IPK79-g_lIE
Gestern fiel die Bilanz dann noch ein kleines Bisschen besser als am Samstag aus. Insgesamt konnten an beiden Tagen 40 Hunde und 10 Katzen ein neues Zuhause finden. Auch hier ein ganz großes GRACIAS an alle Beteiligten.
Und von zwei der Fellnasen hat Andrea bereits erste Happy-End-Bilder bekommen.
Dienstag, 04. Juni 2019
Dieses kleine Video von der Ankunft der Hunde bei Jenny wollen wir Euch nicht vorenthalten. Die kleine Madonna ist von den ganzen Veränderungen an einem Tag ein wenig überfordert, aber Benito zeigt sich gleich als Gentleman :o) https://youtu.be/5LcuxbmCekM
Auch diese beiden brauchen ein neues Heim. Sie haben ihr gemeinsames Zuhause verloren :o(
Ana hat die beiden Rüden aufgenommen. Und auch wenn die Chancen sehr gering sind, hoffen wir, dass wir für sie gemeinsam ein Zuhause finden können. Die beiden hängen sehr aneinander – und ausser sich selbst haben sie ja bereits alles verloren :o( Ana tut aber alles, damit die beiden wieder glücklich werden. Sie spielt mit ihnen, tobt mit ihnen – und vertreibt so langsam aber sicher die Traurigkeit aus ihren Augen!
Zoe genießt bereits seit längerem ihr neues Leben in Deutschland.
Und aus Kamp-Lintfort erreicht uns die tolle Nachricht, dass Curry ihr Zuhause gefunden hat :o)
Mittwoch 05. Juni 2019
Gestern durfte die kleine Kitty in die Schweiz in ihr neues Zuhause fliegen. Alles Gute und viel Spaß in Deinem neuen Leben, kleine Maus :o)
Bei Elke auf dem Gnadenhof sind die gespendeten Heunetze schon voll im Einsatz. Noch einmal herzlichen Dank dafür! Wir freuen uns immer riesig über solche Spenden – egal ob Pferde, Hunde oder Katzen. Auf der Insel wird immer einiges für die Tiere gebraucht. Zubehör, Spielzeug, Medikamente, Nahrungsergänzung… ehe Ihr was wegwerft, fragt doch einfach mal nach – vielleicht kann es auf Gran Canaria noch jemand gut brauchen?
Liebe Grüße kommen heute von Suena und Aliza :o)
Donnerstag, 06. Juni 2019
Bei der Hitze in den letzten Tagen war es Zeit Boddy´s Pool aufzubauen. Der kleine Mann ist zwar noch etwas skeptisch, aber das wird…
Auf der Insel hat Andrea den nächsten Notfall entdeckt. Diese kleine Maus mit den traurigen Augen braucht dringend Hilfe…
Auch wenn wir eigentlich einen „Aufnahmestopp“ beschlossen hatten, weil die Tierarztkosten einfach bei so vielen Patienten unser Budget sprengen – wie hätte Andrea bei diesem Blick der kleinen Maus wegsehen können? Sie hat einen Termin bei Enrique vereinbart und wir hoffen, dass man der kleinen alten Hündin mit diesem riesigen Geschwür noch – und wenn dann bald – helfen kann! Gedrückte Daumen wäre großartig… und Paten für die Omi wären noch besser… helft Ihr uns ihr zu helfen?
Liebe Grüße kommen heute von Madonna und Arielle, die sich in Straelen schon sehr wohl fühlen!
Freitag, 07. Juni 2019
Kitty hat erste Happy-End-Fotos geschickt. Ihr geht es in der Schweiz fantastisch! Die Fotos gibt es bei den Happy Cats!
Kitty hatte wahnsinniges Glück als kleines Katzenmädchen auf der Straße von den richtigen Menschen gefunden zu werden. Nur wenigen der „Streunerkitten“ ist es vergönnt, dem schweren Leben auf der Straße entfliehen zu können. Viel zu viele Katzenbabies werden immer noch geboren.
Diese Kätzin wurde zum Glück von aufmerksamen Betreuern einer Kolonie entdeckt und eingefangen. Es war gottseidank noch früh genug und Maria konnte sie noch kastrieren, so dass sie keine Nachkommen mehr in die Welt mehr setzen wird.
Nachdem es wieder ein wenig abgekühlt ist, braucht Boddy eine andere Beschäftigung… gemeinsam mit seinem Kumpel Barry versucht er sich als Melonendieb – aber sie sind wirklich beide sehr sozial und teilen sogar mit den Hühnern ;o)