News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Samstag, 01. Dezember 2018 Sonntag, 02. Dezember 2018 Dienstag, 04. Dezember 2018 Mittwoch 05. Dezember 2018
Erinnert Ihr Euch noch an Zeus und Minima, die Ende 2014 in die Auffangstation eingeliefert wurden? Die beiden konnten recht schnell ein neues Zuhause in Deutschland finden, wo sie als Tiffy und Samson nun schon einige Jahre ihr neues Leben genießen! Mehr Fotos unter den Happy Cats :o)
Für Maca wünschen wir uns auch so ein tolles Zuhause. Aber bis sich das gefunden hat, lässt sie es sich auf ihrer Pflegestelle gutgehen :o)
Ein Zuhause für Mona ist auch noch nicht in Sicht, aber im Tierheim Kamp-Lintfort fühlt sie sich sichtlich wohl!
Dank der Hilfe von Laura – und natürlich von Polly :o) – wurden wir für ein großartiges Projekt von GreenPetFood ausgewählt. Bitte gebt uns Eure Stimme! Für jede Stimme bekommen wir 1€ für das Kastrationsprojekt und die Tierarztkosten. Mit maximal 1000€, die wir bei dieser Aktion gewinnen können, wäre die Finanzierung einiger anstehenden Behandlungen gesichert. Matt braucht eine Behandlung gegen Filaria, Yacky´s Augen-OP steht an und die Rechnungen für Kitty, Xena, Popeye und den Notfall-Rüden mit dem gebrochenen Bein stehen auch noch aus.
Es wäre großartig, wenn Ihr alle hier für uns abstimmen würdet! http://www.green-petfood.de/advent/?fbclid=IwAR2d7L-WnO0FI- cFYP5HnvRP9JJsB-jacXpAt46pvjUIVu3AA_8caAKZ3os
Gemeinsam mit Kaisa wünschen wir Euch allen einen schönen 1. Advent!
Die Süße genießt ihr Rentnerdasein auf der Insel immer noch so gut es geht. Herzlichen Dank an Gabi, dass Kaisa bei ihr ihren Lebensabend verbringen darf!
Als Christina vor zwei Wochen auf der Insel war, hat sie natürlich auch Marta und Sara besucht und sich auch vor Ort mal angesehen, wo unsere Schützlinge alle kastriert werden. Auch letzte Woche gab es wieder jede Menge Patienten…
Montag, 03. Dezember 2018
Auch auf Gran Canaria gibt´s mal Schmuddelwetter – da jagt man keinen Esel vor die Tür!  
Aber zum Glück dauert der Regen auf der Insel meist nicht allzu lange… in der Albergue schien schon wieder schnell die Sonne. Aliza und Davo schicken liebe Grüße :o)
Und Moira hat das Kuscheln mit Syra sichtlich genossen!
Liebe Grüße kommen auch von Emil und seinem Rudel!
Der kleine Boddy hat seine erste OP hinter sich. Leider muss er nochmal unters Messer. Auch sein Femurkopf macht Probleme. https://youtu.be/o2VlqGrnHA4 https://youtu.be/VIqZ-wq_ZFI
Bis er vermittelt werden kann, wird es leider noch ein wenig dauern. Aber bis dahin hat Andrea ihm einen Platz bei Ana organisiert, wo er viel besser gesund werden kann als in der Auffangstation.
Die Katzen bei Ana finden es immer ganz spannend, wenn sie vom Einkaufen kommt - dann wird alles genauestens unter die Lupe oder besser die Nase genommen :o)
An dieser Stelle wieder einmal ganz herzlichen Dank an alle unsere Paten, die die Unterbringung und Versorgung bei Ana für so viele Fellnasen möglich machen!
Und auch von einer der Katzenkolonien haben wir wieder mal ein Video erhalten! DANKE! https://youtu.be/7rGv3ba1pYc
Suena taut immer mehr auf :o) Nicht mehr lange und sie wird ihr neues Leben in Deutschland in vollen Zügen genießen.
Auch Laika (Dunka) war anfangs eine schüchterne Maus… und jetzt ist sie so eine tolle selbstbewusste Hündin geworden!
Heute tagen Cabildo und Gemeinde über das neue Tierschutzgesetz – ohne Einbeziehung der Tierschutzorganisationen… bleibt nur zu hoffen, dass auch ohne Beteiligung der Tierschützer zugunsten der Tiere entschieden wird :o(
Jede gute „Serie“ reißt irgendwann… nachdem wir jetzt schon ein paar Wochen keinen Filaria-Patienten mehr hatten, war Matt´s Test nun leider wieder positiv. Jetzt wird es zwar ein wenig länger dauern bis er die Insel verlassen darf, aber aktuell ist ja eh noch kein Platz für ihn in Sicht.
Dabei ist Matt so ein toller Kerl! Sein einziger „Handicap“ (neben der behandelbaren Filaria) ist seine Fellfarbe. Schwarze Hunde haben es soviel schwerer ein Zuhause zu finden :o( Warum wissen wir nicht, denn schwarze Hunde sind toll… Alle unsere „Black Beauties“ sind noch auf der Suche nach einer Familie… nur für Darius gibt es bisher eine Anfrage, alle anderen warten noch auf Interessenten. Und die kleine aktive Curry wartet schon so lange…
Pinsel wurde von seinem Besitzer einfach so abgeschoben :o(  Warum er ihn nicht mehr wollte, wissen wir nicht. Aber Pinsel ist ein großartiger, verschmuster, liebenswerter Kater, der in der Auffangstation untergegangen wäre.
Zum Glück war Ana eh mit Yacky in der Auffangstation um nach ihrem Auge sehen zu lassen. Da hat sie Pinsel gleich eingepackt! Wir hoffen, dass wir für ihn schnell ein Zuhause finden werden!
Yacky´s Auge wird besser! Auch wenn die Wunde immer noch ein wenig „suppt“, wird es schon besser. Aber bevor sie operiert werden kann, muss die Entzündung raus! Ana hat jede Menge Medikamente mitbekommen und muss die Wunde weiter mehrmals täglich spülen.
Yacky ist aber eine wirklich vorbildliche Patientin. Ganz tapfer und geduldig lässt sie alles mit sich machen.
Trotzdem war sie natürlich froh, als es wieder „nach Hause“ ging… aber auf dem Weg zum Auto hat sie noch neue Freunde getroffen :o) https://youtu.be/rLB94KW0WXM https://youtu.be/mr0x94KMmZU
Für Moira gibt es eine tolle Interessentin! Sie ist ab sofort reserviert :o)
vorherige News… aktuelle News… Donnerstag 06. Dezember 2018
Im Ruhrgebiet bringt diesmal nicht der Nikolaus Geschenke – sondern Christina Maca in ihr neues Zuhause. Maca konnte es nicht schnell genug gehen…  :o)
Brisa schickt liebe Grüße :o) https://youtu.be/WX2xFgEOZXA
Zwei Neuzugänge gibt es bei den Arycan-Fellnasen. Eine kleine Maus namens Arielle. Sie ist aus der Vermittlung zurückgekommen… dabei ist sie wirklich einfach nur ein goldiges Hundekind. Sie sollte schnell ein richtiges Zuhause finden, denn Aufwachsen in der Auffangstation ist für keinen Hund das Wahre…
Und dann ist da Malena. Malena war Andrea schon letzte Woche aufgefallen. Eine zurückhaltende liebe, aber etwas unscheinbare Hündin… ein „Exemplar“, was nicht sofort von anderen Tierschutzorganisationen gesehen und adoptiert wird.
Malena war auch nicht dick, es war ihr äußerlich nichts anzusehen… und trotzdem hat sie Welpen zur Welt gebracht!
Für die Babies finden sich bestimmt Menschen, wenn sie alt genug sind. Aber oft bleiben die Hundemütter dann „übrig“. Damit Malena das nicht passiert, werden wir auch für sie ein Zuhause suchen. Und wenn ihre Welpen sie nicht mehr brauchen, hat sie vielleicht schon ein neues Leben in Aussicht?
Ihr neues Leben genießt Sacha in vollen Zügen. Mit ihrem neuen Rudel war sie sogar schon im Urlaub am Meer :o)
Freitag 07. Dezember 2018
Dieses Hundekind wird – wenn alles klappt – bald nach Deutschland fliegen dürfen! Ihr Foto auf der Homepage der Albergue hat direkt ins Herz ihres neuen Frauchens getroffen. Andrea hat sich gekümmert und die kleine Bella aus dem Zwinger geholt.
Bis sie ausreisen darf, wohnt sie jetzt bei Ana – gemeinsam mit der kleinen Arielle :o)
Danke an Ana, die immer wieder unkompliziert einspringt, wenn Not am Mann (oder besser am Hund) ist :o) Und danke an Katja, die die Vorkontrolle machen wird! Allerdings ist der Platz bei Ana ja auch begrenzt. Um mehr Platz für die Tiere zu schaffen und auch ein paar Sachen anders zu lagern, hat sie schon Pläne gemacht. Zwei solcher „Gartenhäuser“ würden ihr schon sehr helfen, aber leider hat sie die finanziellen Möglichkeiten nicht.
Sollten wir es schaffen, bei der GreenPetFood-Aktion 1000 Stimmen – und damit 1000 € zu erreichen, könnten wir ihr da gut unter die Arme greifen! Bitte stimmt ab – teilt den Aufruf – bittet Eure Bekannten um Stimmen! Jeder Klick zählt! www.greenpetfood.de/advent
Für Maca gab es mehr als eine tolle Anfrage, aber wir können sie ja nicht klonen ;o). Aber es gibt ja noch so viele Fellnasen auf der Insel. Weil es für Maca mehrere Interessenten gab, hat Andrea auch Persi adoptiert, die Maca nicht nur vom Äußeren sondern auch vom Wesen her ähnlich ist. Persi hat nur längere Haare, aber vielleicht gefällt das irgendwem sogar besser?
Maca jedenfalls gefällt ihr neues Zuhause sehr gut. Sie schließt auch schon Freundschaft mit der vorhandenen Samtpfote… kein Wunder, sie könnten ja auch optisch Geschwister sein :o) Mehr Fotos von Maca gibt es unter den Happy Cats.