News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Mittwoch, 29. Mai 2019 Donnerstag, 30. Mai 2019
Heute dürfen Marga, Jovi und Rihanna die Insel verlassen :o) Ob Anais den beiden bald folgen darf? Um ihre Vermittlungschancen zu erhöhen, haben die Schüler des Colegio Heidelberg wieder einmal Videos gedreht… einmal deutsch und einmal spanisch! https://youtu.be/gPC4WJnigqw https://youtu.be/0JuXkB4m320
vorherige News… aktuelle News… Freitag, 31. Mai 2019
Fast auf den Tag genau vor 10 Monaten – am 27.07.2018 – ist Luis in sein neues Zuhause geflogen. In seinem Rudel war die kleine (L)isa schon länger daheim… jetzt gibt es noch einmal tolle Happy-End-Fotos!
Im Rahmen des Sozialprojekts von FAUDA wurde jetzt der erste Hund von Javier (dessen Haus abgerissen wurde – News vom 01.05.19) kastriert.
Ganz herzlichen Dank an alle, die bei der Realisierung solcher Aktionen mithelfen!
Gestern war Flugtag :o)   Bevor Marga sich auf den Weg nach Frankfurt gemacht hat, hat sie bei Andrea erst noch ausgiebig den Garten erkunden dürfen. https://youtu.be/bGffDdBppFU https://youtu.be/sOqmNJVspao Danach ging´s los zum Flughafen, wo Julia wartete, die die kleine mit nach Deutschland genommen hat. In Frankfurt angekommen, stand schon das Begrüßungskommittee bereit. Gertrud, Birgitt und Jojo haben Marga willkommen geheißen und dann mit nach Gießen genommen. Herzlichen Dank an Flugpatin Julia und das „Flughafen-Team Frankfurt“ :o)
Aber nicht nur für Marga war es gestern ein aufregender Tag! Für Rihanna und Jovi stand der Abschied von ihren Geschwister und von Pflegemama Ana an. Das Abenteuer „Fahrt zum Flughafen“ konnten die beiden noch gemeinsam in einer Box erleben.
Die Fluggesellschaften erlauben aber meist nur ein Tier pro Box. Also mussten die beiden am Flughafen „umziehen“ und  jeder in einer eigenen Box nach Münster fliegen. Die Flugpatin für Jovi und Rihanna war mal wieder eine „Wiederholungs- täterin“ – ganz herzlichen Dank an Sabine, die sich gleich wieder bei uns gemeldet und die beiden Hundekinder auf ihrem Weg in ein neues Leben ein Stück weit begleitet hat.
In Münster angekommen stand – auch wieder einmal :o) – Taxi Rainer zur Verfügung, der die beiden kleinen sicher nach Straelen zu Jenny gebracht hat. Auch dort wurden die beiden herzlich willkommen geheißen – und Willow wird vielleicht gern die Rolle einer „Ersatz-Mama“ übernehmen :o) Auch hier ganz lieben Dank an alle Beteiligten! https://youtu.be/39yGCLsezew
In Oberhausen gibt´s Meerschweinchen mit „Wachschutz“ ;o)  Drei Bodyguards kümmern sich darum, dass keiner den Meeris was Böses will ;o)
Sie ist schon richtig selbstbewusst und weiß was sie will! Und sie will ein Zuhause – am liebsten da, wo sie geliebt wird. Ana´s Mutter liebt sie heiß und innig und möchte sie am liebsten ganz für sich… https://youtu.be/ThrbzLe6y4I Diese Liebe beruht allerdings auf Gegenseitigkeit. Ana´s Mutter hat die kleine mit aufgepäppelt, ihr das Fläschchen gegeben, sie von Anfang an betüddelt und betreut… und wie so viele Pflegestellen hat auch sie jetzt „eingesehen“, dass sie es nicht übers Herz bringen würde, die kleine Maus in andere Hände zu geben!
Einen Bodyguard braucht die kleine Cenicienta nicht.
Marga hat den „fliegenden Wechsel“ vom Verwöhnt-werden bei Ana zum Prinzessin sein bei Gertrud mehr als gut über- standen :o) Großartig wie sie das alles wegsteckt!