News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Benita
Sie kam in schlimmem Zustand in die Auffangstation. Sie hat Hautkrebs an den Ohren und an der Nase. Anfangs hatten wir die Hoffnung, dass der Krebs operabel und damit gut zu therapieren sei.
Bei der Voruntersuchung zur Operation stellte sich jedoch heraus, dass ihr Allgemeinzustand sehr schlecht war – sie musste erst einmal auf ihrer Pflegestelle gepäppelt werden.
Die Biopsie und eine weitere Untersuchung bei einer Augenspezialistin haben ergeben, dass auch die Stellen an ihren Augen bösartig sind. Die Ärzte sind sich einig, dass es Operation ihr nicht helfen kann. Das einzige was bleibt, ist der Versuch den Krebs mit Medikamenten am Wachstum zu hindern… Benita´s Pflegestelle hat beschlossen, dass sie dort ihr „Gnadenbrot“ bekommt. Da niemand weiß, wie lange sie ihr Leben noch genießen kann, bleibt Benita als „Dauerpflegling“ auf ihrer Pflegestelle und wir übernehmen weiterhin die medizinische Versorgung, was ohne die finanzielle Unterstützung bei den Tierarztkosten nicht möglich wäre.
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.