News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Infos rund um Arycan und den Förderverein
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Zu den vorherigen News… Mittwoch, 08. November 2017
Sol, Kasper, Chloe und Teddy sind wohlbehalten in Deutschland angekommen. Die vier wurden von ganz besonderen Flugpaten begleitet :o)
Besondere Flugpaten brauchen natürlich auch ein großes „Empfangskomitee“ ;o) (Aber eigentlich brauchten wir nur zwei große Autos um auch die beiden und die vier Hunde vom Flughafen weg zu bekommen :o))
Im „Konvoi“ ging´s dann erst mal zu Inge, wo Sol, Kasper und Chloe erst einmal ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben! Chloe durfte den Luxus genießen, bereits im Auto schon ausgiebig geknuddelt zu werden…
Während Sol und Kasper schon ihr neues Reich erkunden durften, konnten Syra und Oihane alte Freunde wiedersehen :o)
Auch Dirk bekam von Kira und Ralf die ein oder andere Schmuseeinheit – bevor er dann den kleinen Teddy auf seine Pflegestelle bei Moni in Bergheim gefahren hat :o)
Der kleine Mann ist ein super angenehmer Beifahrer – und Fernsehen findet er bei Moni auch schon ganz toll :o)
Herzlichen Dank an Inge und Moni, dass die vier bei ihnen in Deutschland sein dürfen! Syra und Oihane machen kurz Station in der Eifel bevor sie dann mit dem Arycan- Mobil in Richtung Gran Canaria starten :o)
„Durchwachsene“ Nachrichten gibt´s von Pili. Die gute ist, dass sie ein Zuhause gefunden hat. Die weniger gute ist die, dass bei ihr ein paar Knoten gefunden wurden, die entfernt werden mussten. Aber dank der tollen Pflege im eigenen Körbchen sieht sie schon wieder richtig gut aus. Herzlichen Dank an das Frauchen für die liebevolle OP-Nachsorge :o)
Für Millo brauchen wir gedrückte Daumen – er hat ein Zuhause in Aussicht :o)
Donnerstag, 09. November 2017
Nach jeder Menge Papierkram, vielen Streicheleinheiten…
… und einer sehr kurzen Nacht sind Syra und Oihane nun schwer bepackt unterwegs nach Spanien.
Die Glückwünsche zur Promotion haben Syra zu Tränen gerührt – herzlichen Dank dafür :o)
Von Laura und Jana werden die beiden jetzt schon wieder sehr vermisst.
Teddy hat sich schon richtig gut eingelebt :o) https://youtu.be/VHYeWR0TmLU
Vielleicht finden wir mit den tollen neuen Fotos schnell ein Zuhause für den kleinen Mann?
Freitag, 10. November 2017
Charly hat nicht nur das Glück als Arycan-Fellnase in der Vermittlung zu landen, sondern er darf auch die Zeit bis zu seiner Ausreise bei Emily und ihrer Familie verbringen :o)
Katzen, Kinder, Artgenossen – alles kein Problem für diesen tollen Rüden!
Syra und Oihane sind wohlbehalten in San Sebastian angekommen. Nach mehr als 15 Stunden Fahrt machen sie nun erst einmal bei Oihane´s Familie eine Pause bevor es weitergeht. Die beiden haben aber natürlich auch während ihres „Roadtrips“ für uns ein paar Fotos – und zwischendurch auch immer mal wieder Werbung für Arycan – gemacht :o)
Zwischendurch gab´s immer wieder mal eine kleine Stärkung und auch das Arycan-Mobil wurde gut versorgt :o)
Weiterhin gute Fahrt und viel Spaß dabei, Ihr beiden :o)
Andrea hält unterdessen auf der Insel die Stellung und hat sich dabei in diesen netten Rüden verliebt. Damit er sich auf die Suche nach einem Zuhause machen kann, braucht er zu allererst mal einen Namen. Könnt Ihr uns nochmal helfen und Vorschläge machen?
Chloe läßt es sich bei Inge im Gästezimmer gutgehen :o)
Und auch von Patou (Elias) gibt es gute Nachrichten. Nachdem er noch einmal ein paar Tage in der Uniklinik verbringen musste, ist jetzt der Fixateur draussen und er durfte zurück auf seine Pflegestelle!
Samstag, 11. November 2017
Frau Holle und Irlanda sind mittlerweile beste Freunde :o)
Runa und Circo kommen auch richtig gut miteinander aus. Runa ist noch ein wenig schüchtern den Menschen gegenüber, aber es dauert ja eh noch ein bisschen bis ihre Filaria-Behandlung abgeschlossen ist und sie ausreisen könnte.
Syra und Oihane schicken liebe Grüße aus San Sebastian. Erst war´s ein bisschen regnerisch, aber wenn Engel reisen, kommt auch die Sonne raus :o)
Sonntag, 12. November 2017
Unser neuer Rüde heißt jetzt Sammy! Die Klasse 8b, die schon die Patenklasse von Mancha und Sol war, hat diesen Vorschlag gemacht und wird auch die Patenschaft für Sammy übernehmen :o) Wir hoffen, Ihr seid alle mit dem Namen einverstanden!
Einen Namen braucht aber auch diese Hündin, mag da mag da auch jemand einen Vorschlag machen oder vielleicht sogar eine Namenspatenschaft übernehmen?
Die beiden Mädels waren schon fast auf „Entzug“ – zum Glück gibt´s auch unterwegs die ein oder andere Fellnase, die geknuddelt werden kann :o) 
Auch wenn Syra und Oihane nicht da sind, werden noch ein paar Tiere kastriert. Am Mittwoch und am Freitag war Maria mit ihren Studenten im OP und hat ein paar Patienten behandelt.
Teddy genießt seinen Aufenthalt bei Moni wirklich sehr. Und auch wenn sein Beinchen nicht 100% „normal“ ist und er sich auf dem Flug ein leichte Erkältung und eine Bindehautentzündung geholt hat, hat er doch jede Menge Spaß am Leben :o) Und dank Moni´s Pflege wird die Entzündung bestimmt nicht mehr lange da sein :o) https://youtu.be/b0OOkdtMAvw https://youtu.be/zxTBW62Z2DY
„Es gibt Engel, die dürfen bei uns auf der Erde bleiben bis sie ihre Flügel bekommen. Sie haben vier Pfoten, (meist) eine schwarze Nase, manchmal Fledermausohren und den treuesten Blick, den man sich vorstellen kann. Und bis diese Engel ihre Flügel bekommen, nennt man sie Hunde“ Gestern hat der kleine Timmy seine Flügel bekommen… auch dieser Engel wird immer unvergessen bleiben…
Montag, 13. November 2017
Charly genießt das Wochenende auf der Insel.
So schönes Wetter gibt´s in Deutschland leider nicht mehr, aber so ein Sofa kann auch ganz gemütlich sein :o)
Ein lieber Gruß kommt heute von Eddy – er genießt seine Spaziergänge. Wenn´s kalt ist, zieht er halt einen Schal an :o)
Syra und Oihane kommen Gran Canaria immer näher :o)  Nachdem sie Station bei Oihane´s Eltern gemacht haben, wird jetzt nochmal bei Syra´s Verwandtschaft übernachtet,  bevor es dann morgen auf die Fähre geht :o)
Dienstag, 14. November 2017
Kasper und Sol dürfen in Grevenbroich den Garten erkunden und es ist ihnen sichtlich anzusehen, wie toll es sich für die anfühlen muss, nochmal was anderes als Beton unter den Pfoten zu spüren.
Syra vermisst ihre beiden Kumpels schon sehr, lange Zeit hat sie ja mit den beiden den Zwinger geteilt… und wenn sie wüsste wie gut es den beiden jetzt geht, wäre sie vielleicht noch trauriger, dass sie schon soooo lange auf ihre Chance warten muss… So gerne würde Syra ihre eigenen Menschen haben, Streicheleinheiten bekommen… einfach ein Leben haben, dass nicht nur seit Jahren aus Beton und Gitterstäben besteht. Leider gab es bisher noch keine Anfrage für die hübsche Maus…
Wenigstens kommt ihre Freundin und Namensvetterin Syra bald zurück auf die Insel. Die beiden haben die letzte Nacht schon in Cadiz verbracht und heute geht´s dann los mit der Fähre nach Gran Canaria. Zwischendurch haben Oihane und Syra aber noch kräftig Werbung für Arycan gemacht!