News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Bob (Nr. 9)
Nr. 9 kam völlig verfilzt in der Auffangstation an. Nach dem Scheren entdeckte Andrea eine schlimme „Beule“ am Hinterbein.
Bei den Untersuchungen wurde eine Hernie diagnostiziert. Aber damit nicht genug – an seiner Seite hatte sich wohl eine alte Bisswunde infiziert, so dass auch noch eine Drainage gelegt werden musste.
Die Behandlung war erfolgreich und Nr. 9 kann sich mit Namen BOB jetzt ganz gesund auf die Suche nach einem Körbchen machen.
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.