News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Elkes Gnadenhof - Update August 2017
Das Jahr 2017 hatte es auf Elke´s Gnadenhof bisher ganz schön in sich. Ein ziemlicher heftiger Sturm hat einiges an Schäden verursacht, deren Beseitigung einiges an Arbeit machte.
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Dem Eukalyptus-Baum war leider nicht mehr zu helfen, aber das Dach des Heulagers konnte zum Glück mit Eisenketten so gerade noch vorm Abheben gerettet werden.   Damit der nächste Sturm nicht noch mal so einen Schrecken verursachen kann, haben Cuco und einige Helfer das Dach nun nochmal extra gesichert.
Die Pferde haben sich vom Sturm nicht wirklich beeindrucken lassen – im Gegenteil :o) Der herumfliegende Eimer war als „abwechslungsreiches Spielzeug“ bei Artemi und Hippie herzlich willkommen :o)
Bei schönerem Wetter waren wieder Arbeiten am Paddock nötig. Die Holzpfählchen hatten unter dem feuchten Wetter über den Winter schon ein bisschen gelitten. Manche waren sogar richtig morsch und mussten ausgetauscht werden. Und auch das von Elke langersehnte Tor zum Paddock wurde in Angriff genommen.
Damit die Pferde noch mehr Auslauf haben, wurde ein großes Stück des Grundstücks mit einem Elektrozaun gesichert.
Soviel Platz zum toben und laufen hatten Irlanda & Co noch nie. Und Irlanda hat die neue „Freiheit“ schon sichtlich genossen :o)
Ende Mai gab´s „Zuwachs“ auf dem Gnadenhof. Eine Katzenmama mit ihren beiden Jungen hat bei Elke Einzug gehalten. Elke hat die Katzen natürlich versorgt und wird sie bald einfangen, damit sie kastriert werden können.
Natürlich haben neben den Pferden auch die Hunde immer jede Menge Spaß auf dem Gnadenhof. Elke hatte Besuch, der ganz liebevoll von den Fellnasen betreut wurde… oder war es umgekehrt? Egal, alle waren ganz begeistert :o)
Weniger Spaß hatte Hippie mit ihrem „Besuch“. Der Zahnarzt war da… und auch wenn das nicht gerade ein angenehmer Termin war, hat die Süsse ihn doch ganz tapfer hinter sich gebracht!
Wenigstens musste sich nicht alleine dran glauben, auch die anderen mussten zur Kontrolle!
An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Paten, die immer wieder bei der Finanzierung helfen! Alllerdings sind die Blätter auf der anderen Seite vom Zaun immer noch viiiiiiel interessanter als das Heu in den Netzen ;o)
Nach den anstrengenden Arbeitstagen sind abends auf dem Gnadenhof immer alle ziemlich erschlagen :o)
(August 2017)