© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Ein „Fast“ normaler Flugtag
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Ende August durften gleich vier Fellnasen auf einmal die Insel verlassen.Ein letztes Mal toben Bob, Afrika, Paula und Fiona auf der Insel…
Und dann ab zum Flughafen, wo ihre Flugpaten auf sie warteten. Verabschieden von Syra, Andrea und Oihane und dann ab nach Deutschland.
Die Flugpaten der vier waren einfach unglaublich! Weil sich zu der Zeit nicht genug Flugpaten gemeldet hatten, haben sich die beiden nur um die Hunde abzuholen (auf eigenen Kosten!) einen 48h-Stunden-Trip „gegönnt“ und sind erst von Augsburg erst nach München gefahren und von dort dann nach Gran Canaria geflogen. Nach ein paar Stunden Schlaf ging´s dann auch schon wieder Richtung Flughafen und mit vier Fellnasen auf den Weg nach Köln.
In Köln angekommen, wurden die Hunde dann „aufgeteilt“ :o) 
Fiona und Paula machten kurz Station im Hundezuhause. Dort durften auch unsere Flugpaten eine kleine Pause einlegen, bevor sie spätabends mit dem Zug wieder zurück nach Augsburg gefahren sind.   Um 6.00h am nächsten Morgen war dann für die Flugpaten endlich „Feierabend“. Ganz ganz herzlichen Dank für so viel Einsatz!!!