News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
Kito
Kito war auch ein kleiner Notfall. Er kam völlig verängstigt, mit Parasiten befallen, abgemagert  und mit einem eingewachsenen Halsband in die Auffangstation.
Man konnte die Panki in seinen Augen sehen… trotzdem ließ er die Behandlungen ohne jegliche Aggression über sich ergehen…
Dank Hundeleben retten e.V. konnte er auf eine Pflegestelle nach Deutschland fliegen und dort ganz langsam lernen, dass Menschen auch nett sein können :o)