News News
Kolonie „Am Schlachthof“
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
An einem Schlachthof gab´s jede Menge Katzen. Freiwillige Helfer haben sich bereit erklärt, die Katzen einzufangen, damit sie kastriert werden können. Die freiwilligen Helfer waren noch bis spät in die Nacht unterwegs – die letzte Katze konnte erst morgens um viertel vor drei eingefangen werden.   https://www.youtube.com/watch?v=b_eXVsJACtU
Alle diese Samtpfoten werden sich nicht mehr vermehren – damit wird jede Menge zukünftiges Tierleid verhindert.   Und auch den Katzen geht´s nach der Kastration viel besser. Keine (oder zumindest viel weniger) Revierkämpfe mehr bei den Katern und die Katzen werden durch die ständigen Trächtigkeiten auch nicht mehr so geschwächt. Auch ihr Leben wendet sich jetzt zum Guten.
Das Gute ist zudem, dass es eine schriftliche Zusage gibt, dass die Katzen in ihrem angestammten Revier an einem Schlachthof bleiben dürfen und dort versorgt werden können. Nachdem sich die Fellnasen von der OP erholt hatten, konnten sie nach der Kastration wieder in die Freiheit entlassen werden. Davon gibt´s für uns zwei kleine Videos! https://www.youtube.com/watch?v=vfqB4uPJGJ0 https://www.youtube.com/watch?v=Yf6sMfz2OfY Juni 2017
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.