News News
© Förderverein Arycan Gran Canaria e.V.
FÖRDERVEREIN ARYCAN Gran Canaria e.V.
Traces
Das Traces-System (TRAde Control and Expert System) an sich besteht bereits seit 2003 und ist ein europäisches, tierärztliches Informationssystem, bei dem die Veterinärämter aus dem In-und Ausland datentechnisch miteinander verknüpft sind. Jeder Hund, der aus Spanien ausreist, wird nicht mehr nur von den Tierärzten vor Ort untersucht, sondern zusätzlich dem zuständigen Amts-Veterinär-Tierarzt in Spanien 1-2 Tage vor der Ausreise vorgestellt, der die EU-Ausweise/Impfungen und den Chip kontrolliert und mit den Daten im Pass abgleicht. Der Amts-Veterinär füllt die erforderlichen Traces-Bescheinigungen aus. Hierauf sind neben den Daten des Hundes auch die Art des Transportes (bei uns die Flüge mit Flugpaten), die Dauer, Ankunftsort und –zeit sowie die Daten der Empfänger (also der Endstellen bzw. Pflegestellen) eingetragen.
Die vollständig ausgefüllten Papiere werden vor dem Transport dem zuständigenen Veterinäramt im Rahmen der Datenübermittlung zur Verfügung gestellt. Dadurch ist der Transport der Hunde vollkommen transparent. Der Flugpate ist rechtlich abgesichert und geht keinerlei Risiko ein.
Unsere Hunde wurden bereits kontrolliert und es hat keine Beanstandungen gegeben!
Das TRACES-System soll zudem die Einfuhr kranker Hunde verhindern, oder auch die illegale Einfuhr von Hunden durch „Hundehändler“, deren Arbeitsweise nicht korrekt ist und die daher eher Tierhandel statt Tierschutz betreiben, was durchaus zu begrüßen ist.